Business-Coaching & Burnout-Prävention

Herzlich willkommen!

Die größte Herausforderung in unserer sich immer schneller ändernden Zeit ist wohl die langfristige Erhaltung unserer Gesundheit und Leistungsfähigkeit bis zur Rente.

Vor allem die psychischen Probleme und Krankheiten nehmen laut den Jahresberichten der Krankenkassen immer weiter zu.

Mit steigendem Stress und Belastungen sowie abnehmenden Erholungsphasen wächst die Anfälligkeit für seelische, körperliche und emotionale Erschöpfungszustände. Oftmals wird erst zu spät reagiert und gegengesteuert, nämlich dann, wenn die eigene Energie bereits restlos verbraucht ist.

Das drastische Gefühl emotionaler Erschöpfung, zusammen mit einem Leistungsabfall und dem Wunsch, sich von allem zurückziehen zu wollen, lässt das Thema Burnout gedanklich immer weiter in den Vordergrund rücken.

Dieses sog. „Burnout-Syndrom“ weitet sich langsam aber sicher zu einer Volkskrankheit aus, das inzwischen in allen Berufszweigen angekommen ist und v.a. die sehr engagierten Mitarbeiter betrifft.

Burnout-Prävention ist jedoch kein Gießkannenprinzip. Daher sind v.a. „multimodale Behandlungskonzepte“ sehr wirksam.

Eines dieser Behandlungskonzepte ist Coaching bzw. Psychotherapie: Im Einzelcoaching oder in der Therapiesitzung erhalten Sie die Unterstützung für Ihre ganz eigene Situation und Problemstellung: ein Coach bzw. Therapeut hat den professionellen Blick von außen, der die Zusammenhänge klarer sieht, als der Betroffene selbst.

In den Sitzungen werden genau die Coaching/Therapie-Formate (z.B. aus dem Neuro-linguistischen Programmieren, der Burnout-Prophylaxe oder dem Focusing) für Sie ausgewählt und zusammengestellt, die Ihren Veränderungsprozess positiv und nachhaltig unterstützen.

Sie selbst bestimmen dabei die Zielsetzung und den Zeitrahmen. Oft reichen schon einige Sitzungen aus, um erste positive Veränderungen auf den Weg zu bringen.

Interessiert?
Dann rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir gerne eine Email.


Meine nächsten Termine:

Vorankündigung: 

Thema Quartals-Session Frühjahr 2018:

„Meine Jobsituation: Zukunftsperspektiven nach einer Auszeit“: Dienstag, 3. April 2018, 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr

Sie haben (evtl. krankheitsbedingt) eine längere Auszeit im Job hinter sich? Sie möchten in Ihren alten Job (nur teilweise) wieder zurück kehren? Sie überlegen sich, Ihren aktuellen Job zu kündigen und sich beruflich neu zu orientieren? Sie sind sich nicht sicher, welche Zukunftsperspektiven es für Sie nach einer Auszeit gibt?

Wenn Sie diese Fragen „umtreiben“, dann freue ich mich auf Ihren Anruf.  Ich biete Ihnen erste Hilfestellungen zur Reflektion.

Ort: Telefonisch unter 0151-561 32 339.

Vorankündigung: 

Thema Quartals-Session Sommer 2018:

„Auszeiten vom Job?“: Dienstag, 3. Juli 2018, 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr

Sie haben das Gefühl, etwas Abstand von Ihrem Job wäre notwendig, um wieder mehr Klarheit für sich selbst zu gewinnen? Sie wissen nicht so genau, welche Möglichkeiten einer Auszeit es gibt und welche zu Ihnen passen würde? Sie haben Angst davor, sich eine Auszeit vom Job zu nehmen und wissen nicht, ob Sie sich das trauen sollen?

Wenn Sie diese Fragen „umtreiben“, dann freue ich mich auf Ihren Anruf.  Ich biete Ihnen erste Hilfestellungen zur Reflektion.

Ort: Telefonisch unter 0151-561 32 339.


weinfurtner_teaser_ebook


Was ist Burn-out/Bore-out?

Bis heute gibt es noch keine eindeutigen, durch die WHO festgelegten Krankheitsschlüssel für die Krankheiten „Boreout“ bzw. „Burnout“, da es auch keine genauen, einheitlichen Behandlungsstrategien gibt (…)

Weiterlesen

Was ist Business-Coaching?

Im Coaching erhalten Sie individuelle Unterstützung für spezifische Situationen und besondere Problemkontexte (…)

Weiterlesen

Was ist NLP?

Neuro-Linguistisches-Programmieren, kurz: NLP, beschäftigt sich mit der Frage, welche Faktoren unser Erleben steuern und wie wir unsere Erfahrungen selbst hervorbringen (…)

Weiterlesen


Mitgliedschaften: